Der FC Carinthia 66 konnte sich in der neu formierten Meisterschaft – dem Dornbirner Hobby Cup 2019 – gleich im ersten Spiel 3 Punkte sichern.

Im Winter wurde der Carinthia Cup, nach der bereits 11. erfolgreichen Saison, erneut vergrößert. Mit dem FC Bürglegasse und dem SV Heinzenbeer sind zwei Namhafte Vertreter des Dornbirner Hobby Fußballs dazu gestoßen.

Der Name des Bewerbs wurde in „Dornbirner Hobby Cup“ geändert.

9 Teilnehmer kämpfen dabei in einer einfachen Hinrunde und anschließendem Oberen- und Unteren Playoff um den Einzug ins Final Turnier. Dieses findet heuer voraussichtlich am 31. August am Platz des FC Carinthia 66 – Rote Erde – statt.

Der FC Carinthia gewann sein erstes Spiel gegen den SV Heinzenbeer zu hause mit 4:2. Die Torschützen für den FCC waren Ömer Kurt (3) und Martin Kuster (1).

FC Carinthia 66 – SV Heinzenbeer 4:2 (4:0)
Tore FCC: 3x Ömer Kurt, 1x Martin Kuster